Japanese Curry with Chicken Katsu (Japanisches Curry mit Hähnchen-Katsu)

Japanese Curry with Chicken Katsu (Japanisches Curry mit Hähnchen-Katsu)

 

Japanese Curry with Chicken Katsu (Japanisches Curry mit Hähnchen-Katsu)

Anita Dieckhöfer
Japanisches Curry ist eines der Grundgerichte in Japan. Schon in der Grundschule lernen die Kinder, wie man japanisches Curry zubereitet. Rindfleisch, Hühnchen und verschiedene Gemüsesorten (wie Kartoffeln, Karotten, Pilze) sind geeignete Zutaten, um als japanisches Curry zubereitet zu werden. Es wäre perfekt, wenn es mit Hühnchen-Katsu und Omelett gegessen werden würde. Man kann sagen, dass Chicken Katsu die japanische Version eines Hähnchenschnitzels ist. Es wird niemanden geben, der diese komfortable Kombination ablehnt. Dieses Mal werde ich ein einfaches Rezept mit Block-Curry-Paste teilen, welche bereits fertig in asiatischen Läden in Deutschland erhältlich ist. Aber keine Sorge: Ich garantiere, dass es gut und authentisch ist.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Japanese
Portionen 2 personen

Zutaten
  

Zutaten für japanisches Curry:

  • 4 Blöcke japanische Curry-Paste (empfohlene Marke: Golden Curry)
  • 1 Stück große Karotte (in Würfel geschnitten)
  • 1 Stück große Kartoffel (in Würfel geschnitten)
  • 250 gr kleine Champignons
  • 800 ml Wasser
  • 3 Knoblauchzehen (in kleine Stücke geschnitten)
  • 1 Stück Zwiebel (in kleine Stücke geschnitten)
  • 4 Stück geräuchertes Rindfleisch
  • 1 TL Rindfleischpulver
  • 1-2 TL Zucker
  • 1 TL weißer Pfeffereine
  • Prise Salz

Zutaten für Chicken Katsu:

  • 2 Stücke Hähnchenbrust (Filet)
  • 150 gr Semmelbrösel
  • 100 gr Allzweckmehl
  • 1 Stück Ei (eine Prise Salz hinzufügen und schlagen)
  • 1,5 TL Salz
  • 1,5 TL weißer Pfeffer
  • 1 TL Fischsauce
  • 1 TL Sojasauce
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 2 TL Paprikapulver
  • 300 ml Speiseöl

Anleitungen
 

Anleitungfür japanisches Curry:

  • Den Topf erhitzen und Öl hinzufügen. Braten Sie die Knoblauchzehen und Zwiebeln an bis sie zerbrechlich werden.
  • Fügen Sie geräuchertes Rindfleisch hinzu und rühren Sie bis es gebräunt ist.
  • Fügen Sie Karotten und Kartoffeln hinzu und rühren Sie bis leicht braun.
  • Champignons hinzufügen und umrühren bis alles durchgekocht ist.
  • Fügen Sie Wasser und japanische Curry-Pastenblöcke hinzu. Bis zum Kochen erhitzen.
  • Fügen Sie Rindfleischpulver, Zucker, weißen Pfeffer und Salz hinzu. Probieren Sie und passen Sie den Geschmack bei Bedarf an.

Anleitung für Chicken Katsu:

  • Schneiden Sie die Hühnerbrust in der Mitte oder zur Hälfte, ohne durch die beiden Enden zu schneiden, und öffnen Sie sie. Das Resultat wird wie ein Schmetterling aussehen.
  • Die Hühnerbrust mit Fleischklopfer oder Mörser und Stößel dünn klopfen.
  • Die Hühnerbrust mit Salz, weißem Pfeffer, Fischsauce, Sojasauce, Knoblauchpulver und Paprikapulver würzen. Die Hühnerbrust überall mit den Gewürzen einreiben. 30 Minuten die Marinade setzen lassen und beiseite legen.
  • Legen Sie die Semmelbrösel, Mehl und das Ei in eine separate Schüssel oder einen Teller.
  • Legen Sie die Hühnerbrust in Mehl und reiben Sie diese gleichmäßig ein. Dann legen Sie die Brust in Ei, bis alle Seiten bedeckt sind. Zum Schluss in Semmelbrösel legen, vorsichtig einreiben und sicherstellen, dass alle Seiten bedeckt sind.
  • Erhitzen Sie die Pfanne und fügen das Öl hinzu. Die Hühnerbrust goldbraun braten.

Servieren:

  • Reis in eine Schüssel oder auf einen Teller geben.
  • Fügen Sie das japanisches Curry auf einer Seite hinzu
  • Omelett (optional) auf der anderen Seite hinzufügen
  • Legen Sie das Hühnchen-Katsu auf das Omelett
    Die magische Schüssel ist servierfertig, genießen Sie es!

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating